Partnerschaftlich agieren

LBS Bayerische Landesbausparkasse

Historischer Spitzenwert im Neugeschäft

Erstmalig in ihrer 82-jährigen Geschichte hat die LBS Bayern 2011 im Neugeschäft eine Bausparsumme von mehr als 8 Mrd. Euro erreicht. Eine hohe Nachfrage nach Wohnimmobilien ermöglichte auch ein deutliches Wachstum des Finanzierungsgeschäftes. Trotz des anhaltend niedrigen Zinsniveaus wurde mit 70,0 Mio. Euro ein ansehnliches Betriebsergebnis vor Risikovorsorge erzielt.

Rekord im Neugeschäft

Mit einer Bausparsumme im Neugeschäft von 8,3 Mrd. Euro hat die LBS Bayern 2011 das bisherige Rekordergebnis des Vorjahres nochmals um 4,3 Prozent übertroffen. Die Zahl der neu abgeschlossenen Verträge stieg 2011 um 9,1 Prozent auf 249.216. Gestützt auf die Vertriebskraft der bayerischen Sparkassen und des eigenen Außendienstes konnten über 100.000 neue Kunden gewonnen werden. Mit insgesamt mehr als 1,5 Mio. Kunden und einem Marktanteil im Neugeschäft von rund 40 Prozent ist die LBS Bayern klarer Marktführer unter den Bausparkassen im Freistaat.

Historischer Spitzenwert im Neugeschäft

Niedriges Zinsniveau beeinflusst Baufinanzierungen und Betriebsergebnis

Im Finanzierungsgeschäft wuchs das Volumen der ausgezahlten Bauspardarlehen gegenüber dem Vorjahr um 7,9 Prozent auf 690,1 Mio. Euro. Bei Sofortfinanzierungen durch außerkollektive Kredite, bei denen der Kunde nicht über einen zuteilungsreifen Bausparvertrag verfügt, wurden 654,4 Mio. Euro ausgezahlt – ein Plus von 31,9 Prozent.

Während niedrige Kapitalmarktzinsen die Marktpotenziale stärken, beeinträchtigen sie die Ertragsmöglichkeiten einer Bausparkasse. Durch einen weiter hohen Liquiditätszufluss und eine den Kapitalmarktbedingungen angepasste Tarifpolitik konnte der Zinsüberschuss dennoch gegenüber dem Vorjahr von 189,8 Mio. Euro auf 208,9 Mio. Euro gesteigert werden. Das Betriebsergebnis vor Risikovorsorge stieg auf 70,0 Mio. Euro (Vorjahr: 56,8 Mio. Euro).

Weiterhin günstiges Marktumfeld

Aufgrund niedriger Zinsen, des lebhaften Wohnimmobilien- und Modernisierermarktes sowie des großen Sicherheitsbedürfnisses von Anlegern erwartet die LBS Bayern 2012 erneut eine starke Bausparnachfrage. Im Neugeschäft wird ein Volumen auf dem hohen Niveau der Vorjahre von über 7 Mrd. Euro prognostiziert. Das Betriebsergebnis vor Risikovorsorge wird – unter Berücksichtigung der genannten Rahmenbedingungen – auch 2012 zufriedenstellend ausfallen.

Weitergehende Informationen finden sich im ausführlichen Geschäftsbericht der LBS und im Internet unter www.www.lbs-bayern.de.

BayernLB Geschäftsbericht (PDF | 12,6 MB) Downloadcenter

Verschiedene Downloads
Download